Buchtipp: Neulich in der Steinzeit

von Natascha

Wenn Kinder nicht merken, dass sie lernen, dann ist Erwachsenen ein Kunststück gelungen. „Neulich in der Steinzeit“ ist so ein Glücksfall. Urzeitwissen für Erstleser ab 5 Jahren.

Vor einigen Jahren hat der Tulipan Verlag mit der ABC-Reihe und den Cowboy-Klaus-Büchern frischen Wind auf den Erstlesebuch-Markt gebracht. Ich habe mich gefreut, endlich Erstlesebücher empfehlen zu können, deren Gestaltung den Kindern nicht suggeriert, dass sich es sich irgendwie doch auch um ein Lehrbuch oder Lernbuch handelt.

Kai Pannen: Neulich in der Steinzeit

Kai Pannen hat nun mit „Neulich in der Steinzeit“ auf eine schöne Weise und ohne dabei belehrend zu wirken Erstlese- und Sachbuch miteinander verknüpft.
Wir lernen Ugulu und seine Schwester Mim, zwei Kinder aus der Steinzeit, kennen. Ugulu soll Pilze sammeln, obwohl er viel lieber ein Mammut fangen möchte, aber er ist dazu noch zu schmächtig. Zwischen der Erzählung werden Fragen gestellt. Warum kauft Ugulu die Pilze nicht in einem Laden? Natürlich gibt es auch die Erklärung dazu. So erfährt der Leser nebenbei einiges über Mammutfallen, Höhlenmalerei und Säbelzahntiger.

Ein erfrischend anderes Erstlesebuch, das man auch gut Kindern ab 5 vorlesen kann.

Kai Pannen: Neulich in der Steinzeit

Tulipan Verlag
ISBN 978-3-86429-385-6
8,95 €
Ab 6 Jahre

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.