Buchtipp: Herzensbruder Bruderherz

von Natascha

Ein Buch über Träume, Mut, Freundschaft und darüber, dass oft es besser ist, Mitschüler besser kennenzulernen, bevor man über sie urteilt. Ab 10 Jahre.

Eigentlich findet die zwölfjährige Luise Lügen schrecklich, aber kurz bevor sie auf Klassenfahrt fährt, muss noch ganz schnell furchtbar viel im Haus geräumt werden und dabei stößt sie auf ein Fotoalbum auf dem Dachboden und erfährt, dass sie einen Zwillingsbruder hatte. Wir sehr hatte sie sich einen Bruder gewünscht! Und ihre Eltern haben ihr nie etwas davon erzählt. Auf der Klassenfahrt kreisen ihre Gedanken immer wieder um das Familiengeheimnis.

Herzensbruder, Bruderherz Andrea Schomburg (Text) und Dorothee Mahnkopf (Ill.) ISBN 978-3-86429-418-1 13,00 € ab 10 Jahren

Wieder in der Schule fällt ihr ein Flyer in die Hände: Eine Jugendtheatergruppe startet mit einem neuen Kurs. Das reizt sie irgendwie, aber keine ihrer Freundinnen kann mit ihr zu dem Kurs gehen. Es ist auch ziemlich weit. Ausgerechnet ihre alte Nachbarin Frau Krauseminze, die den Flyer auch sieht, überredet sie mit den wunderbaren Worten: "Du baust Dir Mauern, wo Kreidestriche sind". Deshalb versucht Luisa ihre übervorsichtigen Eltern zu überreden, sie den weiten Weg zu dem Kurs fahren zu lassen.

Weil sie es nicht schafft, denkt sie sich mit ihren Freundinnen eine AG in der Schule aus, damit ihre Eltern sich nicht wundern, wo sie die Zeit verbringt. Ganz schön unangenehm ist diese Lügerei und auch ganz schön kompliziert. Luisa merkt, dass eine Lüge die andere nach sich zieht. Was soll‘s! Ihre Eltern haben sie ja auch krass belogen. Der Theaterkurs ist toll. Es kennt sie niemand und sie kann ganz frei sein und sich neu erfinden und da erfindet sie dann auch gleich ihren supercoolen Bruder mit. Blöd nur, dass die anderen ihn dann kennenlernen wollen.

Als sie auf einem Schulausflug ausgerechnet neben dem komischen Viktor aus ihrer Klasse steht, treffen sie im Museum Kinder aus der Theatergruppe. Und Viktor wird für Felix, ihren Bruder, gehalten. Viktor, der Außenseiter der Klasse, tut Luisa den Gefallen und begleitet sie dann als ihr Bruder Felix zur Theatergruppe. Viktor kommt danach öfter zur Gruppe. Es macht ihm Spass, sich um Beleuchtung zu kümmern und auch seine Rolle als cooler Bruder gefällt ihm gut.

Die beiden haben sich ein ganz schönes Lügengebilde aufgebaut. Und dann hat Viktor auch noch ein anderes Geheimnis, von dem Luise gar nichts weiß. Eine Weile geht das Ganze gut, aber irgendwann fliegt dann doch alles auf und es dauert einige Zeit, bis alle Schwindeleien und Missverständnisse geklärt sind.

Die Autorin lässt uns Luise die Geschichte erzählen. Sehr leicht und gefühlvoll erzählt uns Luise ihre Geschichte und lässt uns an ihren Gedanken teilhaben. Andrea Schomburg ist es gut gelungen, sich in die Gefühlswelt und Sprache einer 12jährigen einzufühlen.

Das Buch ist aufgelockert mit humorvollen Illustrationen von Dorothee Mahnkopf.

Herzensbruder, Bruderherz

Andrea Schomburg (Text) und Dorothee Mahnkopf (Ill.)
ISBN 978-3-86429-418-1
13,00 €
ab 10 Jahren

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.