Unsere Ozeane - Dokumentarfilm

von Ute Nennecke
Unsere Ozeane - Dokumentarfilm

Bis heute sind die Meere für den Menschen eine Welt voller Geheimnisse und Schönheit geblieben. Jenseits der Meeresoberfläche und bis in unberührte Tiefen hinein, entführt Unsere Ozeane in eine Welt der Vielfalt und Harmonie des Lebens.

Von den majestätischen Walen, über die schillernden Heringsschwärme bis hin zu den bizarr geformten Lebewesen der Tiefsee, folgt Unsere Ozeane den Bewohnern der Weltmeere: denjenigen, die wir bereits kennen, denjenigen, über die wir bislang nur wenig wissen und den vielen, die wir nun erst entdecken.

Doch neben aller Schönheit sind die Ozeane und ihre Bewohner in ihrer Existenz bedroht. Der Dokumentarfilm Unsere Ozeane zeigt die Unterwasserwelt aus einer Perspektive, die bislang unzugänglich war und öffnet den Blick für die großen Zusammenhänge des Lebens. Nach den Publikumserfolgen "Nomaden der Lüfte" und "Mikrokosmos" begeben sich die Regisseure Jacques Perrin und Jacques Cluzaud mit ihrer Dokumentation auf eine Entdeckungsreise in die noch weitgehend unerforschte und faszinierende Welt der Ozeane.

Schauspieler Matthias Brandt ist der Sprecher in Unsere Ozeane und sagt über den Film: "Ich habe viel zu sehen bekommen, was ich bisher nicht wusste. Ich bin froh, dass ich diesen Film nicht nur gesprochen, sondern auch gesehen habe. Den Regisseuren ist es gelungen, eine große Nähe über Emotionen herzustellen, und es gibt viele Momente im Film, die einem direkt ans Herz und nicht über den Umweg Kopf gehen. Der Film schafft ein Bewusstsein für die Welt der Ozeane, die existiert und von der wir relativ wenig wissen. Die Zuschauer dürfen sich auf einen sehr opulenten, beeindruckenden, poetischen Naturfilm voller Bildgewalt freuen. Unsere Ozeane ist ein Film für alle Generationen."

Weitere Informationen zum Film unter www.unsere-ozeane.de

Schweiz, Frankreich 2009, Regie: Jacques Perrin, Jacques Cluzaud
Dokumentarfilm, Naturfilm, 100 Minuten, FBW-Prädikat: "besonders wertvoll", FSK ab 0, empfohlen ab 8 Jahre
Filmstart: 25. Februar 2010

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.