Piep einmal! Die Graugans

Piep einmal! Die Graugans

Reist in Gruppen in der typischen V-Formation.

Graugänse gehören zur Familie der Entenvögel und sind die zweitgrößte Gänseart gleich nach den Kanadagänsen. Diese häufig vorkommenden Wasservögel sind die wilden Vorfahren der domestizierten Hausgänse.

Graugänse sind in der Regel ihren Partnern sehr treu. Zum Brüten bilden sie Nistmulden, die mit einer dünnen Daunenschicht ausgelegt werden. Das Weibchen legt nur einmal im Jahr etwa 5 - 8 Eier. Selbst wenn das Gelege zerstört wird, gibt es kein neues mehr in demselben Jahr.

Graugänse übernachten auf dem Wasser, um sich vor Prädatoren (Räubern) wie dem Fuchs zu schützen. Aber auch Seeadler, Marderhund, Möven und anderen Greifvögel sind für die Gänse und besonders ihre Gössel (Gänseküken) eine große Gefahr.

Graugänse sind reine Vegetarier und ernähren sich im Sommer von Wasser- und Landpflanzen. Dazu begeben sie sich teilweise an Land auf Wiesen und Weiden, um dort kurze Gräser und Kräuter zu zupfen. Später im Jahr kann man sie in Stoppelfeldern sitzen sehen. Dort futtern sie gern die übrig gebliebenen Getreide- oder Maiskörner.

Im Winter ziehen sie nach Südspanien und Nordafrika. Aufgrund milderer Winter gibt es auch bereits eine Tendenz, dass einige Vögel inzwischen weiter im Norden bleiben.

Eine außergewöhnlich schöne Stimmung ist es, wenn im Herbst bei untergehender Sonne die Graugänse in ihren V-Formationen über den Blankensee in Brandenburg fliegen, um ihre Schlafplätze aufzusuchen. In Gedanken stelle ich mir dann immer vor, dass Nils Holgersson gerade auf dem Rücken einer dieser Gänse sitzt ...
(ul)

Vogelportrait beim NABU

www.nabu.de/graugans

Vogelstimme

www.deutsche-vogelstimmen.de/graugans

Piep einmal!

ist ein Kooperationsprojekt der Hobby-Fotografin Stefanie Ulrich und berlin-familie.de. Gemeinsam möchten wir dazu ermuntern, ebenfalls in die faszinierende Welt der Vögel einzutauchen.
Zur Übersicht
Wissenswertes - Apps, Webseiten, Bücher - haben wir HIER zusammengetragen.
Mehr über Stefanie erzählen wir HIER.

Zufällige Auswahl (10 von derzeit rund 50):


Stadt und Land

Vom urbanen trubeligen Kiez bis zum kaum erschlossenen Landstrich, in dessen Wäldern sich wieder Wölfe ansiedeln. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir Kindern und Familien die Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Region Berlin-Brandenburg näherbringen.

Basics

Um das auch für Familien reiche kulturelle Angebot der Stadt nutzen zu können, muss man nicht viel Geld ausgeben. Wir empfehlen die Angebote des Jugendkulturservice, vor allem den Super-Ferien-Pass und den FamilienPass.
Einige wenige aktuelle Nachrichten veröffentlichen wir hier.

Kunst und Kultur

Sport und Spiel

Unsere Wegweiser zu Sport- und Bewegungsangeboten.

Veranstaltungen

Unsere Hinweise auf regelmäßige größere Events, die Kinder und Familien nicht verpassen sollten. Hier gibt es auch Wegweiser zu gut gefüllten Kalendern mit interessanten Veranstaltungen.

Brandenburg

Auf unserer Serviceseite bieten wir allgemeine Tipps und Orientierungshilfen für die Erkundung des Berliner Umlandes und der ländlichen Regionen Brandenburgs. In dieser Rubrik teilen außerdem zwei unserer Autoren ihre Leidenschaft für die Natur:

Norman Heise wandert regelmäßig um einen See herum:

Stefanie Ulrich fotografiert die Vogelwelt der Region:

Kostenlos, werbefrei und unabhängig.
Dein Beitrag ist wichtig, damit das so bleibt.

Unterstütze unsere Arbeit via PayPal.

Newsletter abonnieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.