Filmpark Babelsberg

22. Dez 2020

Daniela von Treuenfels
Filmpark Babelsberg

Im Filmpark Babelsberg - direkt vor den Toren Berlins - können Besucher die zauberhafte Welt des Films entdecken. Alles, was zum Film gehört, ist hier für Besucher in Szene gesetzt: Kulissen, Requisiten, Kostüme und technisches Equipment von gestern und heute.

Im Atelier der Traumwerker geben Kunstmaler, Stuckateure, Kostüm- und Maskenbildner einen exklusiven Einblick in ihre Arbeit und zeigen, wie perfekte Illusionen entstehen. Mit welchen Tricks die Film- und Fernsehprofis arbeiten, erfahren die Gäste in den zahlreichen Kulissen, in der Kinofilmausstellung „Das Sandmännchen – Abenteuer im Traumland“ oder während der Führung in das „Original GZSZ-Außenset“.

In einmaligen Shows zeigen Stuntmen, Pyrotechniker und Filmtiertrainer ihr Können. In der TV-Show im Fernsehstudio 1 können Besucher selbst im Rampenlicht stehen: als Wetterfee oder Lichtdouble. In der Making-Of Show zum Kinofilm „DIE DREI MUSKETIERE IN 3D“ – ebenfalls eine Original Filmkulisse – wird der Besucher selbst Teil der Inszenierung. Das weltweit erste interaktive XD-Erlebniskino im Dome of Babelsberg und das 4D-Actionkino sorgen für temporeichen Nervenkitzel.

Im Juni 2019 wurden die Dreharbeiten zu „Jim Knopf und die Wilde 13“ nach Michael Endes bekanntem Kinderbuch abgeschlossen. Seitdem ist die berühmte Insel Lummerland wieder für Filmpark-Gäste geöffnet. Noch vor Kinostart des zweiten Jim Knopf Films im Oktober 2020 kann der Drehort im Rahmen der Filmset-Tour bewundert werden, mit exklusivem Blick auf den Bahnhof, den Laden von Frau Waas, das Haus von Herrn Ärmel und Emma in ihrem Lokschuppen.
Insiderwissen gibt es von den Guides, die die Besuchergruppen in die Geheimnisse am Set einweihen: Wo ist das Schloss von König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte? Gibt es Emma zweimal und wo ist eigentlich das weite Meer geblieben, über das Jim Knopf einst auf die Insel kam?

Die Jüngsten finden ihren Spaß am Hexenhaus aus „Hänsel und Gretel“, auf dem Dschungelspielplatz oder bei einer Bootsfahrt in Panama, dem Traumland von Janoschs Bär und Tiger.

Der Audio-Guide bietet großes Hörkino mit Insider-Geschichten aus erster Hand zum Filmpark und zur mehr als 100-jährigen Filmstadt Babelsberg.

Essen und trinken können ausgehungerte Besucher wie König Artus und die Ritter der Tafelrunde in der Originalkulisse „Prinz Eisenherz“.

Öffnungszeiten
April bis Oktober

Eintrittspreise
ab 15 € pP

FILMPARK Babelsberg
Besuchereingang: Großbeerenstraße, 14482 Potsdam-Babelsberg
www.filmpark-babelsberg.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.