Aufleben nach der Pandemie

Mit dem Programm AUF!leben – Zukunft ist jetzt. unterstützt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung bundesweit Kinder und Jugendliche dabei, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen.

Aufleben nach der Pandemie

Veranstalter

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Termine

Do, 19.05.2022 - Di, 31.05.2022

 

Dabei geht es um das Lernen und Erfahren außerhalb des Unterrichts. Das betrifft den Nachmittagsbereich ebenso wie die Ferienprogramme. Auch Reisen können gefördert werden. Antragsberechtigt sind gemeinnützige Organisationen, das können auch Schulfördervereine sein.

Ob Theater- oder Holzworkshops, Sport- oder Naturcamps, Podcasts oder einen Film erstellen – die Projekte sollen gemeinsames Lernen und Erleben schaffen sowie junge Menschen miteinander in den Austausch bringen.

Nachdem die Mittel zunächst ausgeschöpft waren, stellt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in ihrem Programm Auf!leben kurzfristig noch einmal Fördermittel im Zukunftsfonds bereit. Bis 31. Mai  können Anträge in den Förderkategorien IMPULS und KOMPAKT gestellt werden: für zusätzliche Projekte, die zwischen dem 1. Juli und dem 31. August 2022 stattfinden.

Förderkategorie IMPULS: In dieser Kategorie werden einmalige, eintägige Projekte (mindestens 6 Zeitstunden, zuzüglich Vor- und Nachbereitung) unterstützt. Pro teilnehmende Person wird ein Festbetrag von 40 Euro gefördert.

Förderkategorie KOMPAKT: In dieser Kategorie werden Wochenend- und Ferienprojekte mit einer Dauer von 2 bis 14 Tagen unterstützt. Findet das Projekt vor Ort statt, muss es mindestens 6 Zeitstunden betragen. Pro teilnehmende Person und Tag wird ein Festbetrag von 50 Euro gefördert. Findet das Projekt in einem Camp statt, muss die Betreuung für 16 Stunden pro Tag sowie Aufsicht inklusive Nachtwache über 24 Stunden täglich gesichert sein. Pro teilnehmende Person und Tag wird ein Festbetrag von 150 Euro gefördert (inklusive Übernachtungs- und Reisekosten).

Förderung für Jugendprojekte

Jugendliche zwischen 14 und 26 Jahren können weiterhin eine Projektförderung in allen Kategorien beantragen. Mit der Jugendberatung hilft ihnen die DKJS, ihr Projekt zu planen und zu beantragen. Der Förderantrag muss von einem Träger gestellt werden, der dann auch die Mittelverwendung im Auge behält.
Alle Infos hier: www.auf-leben.org/jetzt-sind-die-jugendlichen-selbst-dran/


Förderprogramm AUFleben

https://www.auf-leben.org/

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.