Wann kommen die Lolli-Tests?

11. Aug 2021

von Ruby Mattig-Krone
Wann kommen die Lolli-Tests?

Derzeit testen sich Schulkinder selbst mit Nasenabstrichen. Die zuverlässigeren Lolli-PCR-Pool- Tests werden jetzt in einem Pilotprojekt getestet.

Wie ist das geregelt? Die Qualitätsbeauftragte Ruby Mattig-Krone hatte in ihrem Mailpostfach dieses Anliegen:

Die Frage:

Die von den Kindern selbst durchgeführten Tests halte ich für zu unsicher. Ab wann werden endlich auch in Berliner Schulen die vom RKI empfohlenen und in jeder Beziehung deutlich besseren Lolli-Tests durchgeführt?

Kann ich meinem Kind auch einen eigenen Spuck – Test mitgeben?

Die Antwort:

In der nächsten Woche startet der Pilotversuch an 24 Grundschulen mit jeweils zwei Klassen, mit dem PCR-Pool-Lolli-Test, deren Stäbchen dann Nach PCR-Regeln in den Laboren ausgewertet werden und dadurch noch bessere Sicherheit durch bessere Ergebnisse garantieren.

Nein, es müssen die nasalen Selbsttests, die an die Schulen ausgeliefert wurden, verwendet werden. Wenn jeder seinen eigenen Test mitbringt, ist eine Überprüfung der guten Sensitivität wie bei den Nasal-Tests nicht gegeben und kann auch einfach im Schulalltag nicht gewährleistet werden.

Wie ist das geregelt?

Ruby Mattig-Krone beantwortet als unabhängige Qualitätsbeauftragte der Berliner Bildungsverwaltung Elternfragen. Wir veröffentlichen ausgewählte Beispiele zu aktuellen Themen oder allgemeinen Angelegenheiten.

Rubys Kontaktdaten finden Sie in unserer Übersicht.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ein Analyse-Tool, welches dazu genutzt werden kann, anonymisiert Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Wählen Sie bitte aus ob für Funktion der Website notwendige Cookies gesetzt werden bzw, ob Sie die Website unter Einbindung externer Komponenten nutzen.