In seiner Heimat war „Lotte im Dorf der Erfinder“ ein echter Kassenschlager, und das zu Recht: Ein wahres Kaleidoskop kleiner Abenteuer entfaltet sich in diesem fröhlichen Zeichentrickfilm aus der traditionsreichen Animationsschmiede Estlands.

Lotte im Dorf der ErfinderWer hätte gedacht, dass Dorfalltag so spannend und lustig sein kann! Der originelle, quietschbunte Film überzeugt durch liebevolle Details und Humor. Dabei erlaubt er sich, jenseits von vordergründig präsentierter Moral Themen wie Freundschaft, Eifersucht, Angst oder auch Individualismus so anzusprechen, dass Kinder es verstehen.

Die 2-D-Animation, das Verfahren des klassischen Zeichentricks, folgt einer sehr eigenen Bildsprache, die sich ästhetisch deutlich von anderen gängigen Trickfilmen und den heute üblichen, ausgefallenen 3-D-Spektakeln abhebt. Die Figuren besitzen entsprechend ihrer Charaktere eine individuelle Gestaltung, die sich nicht an Walt-Disney-Ästhetik, sondern an der osteuropäischen Zeichentricktradition orientiert.

Lotte im Dorf der Erfinder

Estland, Lettland 2006, Regie: Janno Pöldma, Heiki Ernits
Drehbuch: Janno Pöldma, Heiki Ernits, Andrus Kiviräk
Zeichentrickfilm, 81 Minuten, FSK ab 0, empfohlen ab 5 Jahre

{metatitle:Lotte im Dorf der Erfinder Kinderfilm Zeichentrick | berlin-familie.de}