Einmal im Jahr, immer im Fez, nicht nur für Nerds: Am 18. Und 19. Mai kommen wieder die Macher von morgen zusammen, um ihre verrückten und zukunftsweisenden Ideen auszustellen.

Es ist ein Klassiker unter den Konzertveranstaltungen für Familien: Das „musikfestival klangwelten“ lädt jedes Jahr im Frühjahr kleine und große Liebhaber harmonischer und schräger Töne ins FEZ. Ein ganzes Wochenende Hören, Tanzen und Selbermachen.

Einmal im Monat die volle Packung Wissen aus dem großen Hörsaal, abzuholen gegen eine kleine Gebühr im Charité Campus Virchow-Klinikum in Wedding: Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sind eingeladen an den Vorlesungen speziell für ihre Altersgruppe teilzunehmen.

Da staunt der Stadtmensch: Mauersegler bleiben bis zu zwei Jahre in der Luft. Wildschweine können 10 Kilometer schwimmen. Was unsere tierischen Mitbewohner in unserer Stadt noch so alles draufhaben, können Berliner beim Langen Tag der StadtNatur erfahren. Am 25. Und 26. Mai gibt es auch ein attraktives Programm für Kinder und Familien.

Der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten Berlin ist der Frühlings- und Saisonstart für Gartenfreundinnen und -freunde, Stauden-Fans und Raritätensammler und im Herbst ein schöner Ausklang des Gartenjahrs. Und immer ein Anlass für einen Familienausflug: die Häuser laden mit spektalulären Pflanzen zum Besuch ein.

Der große Malwettbewerb zum „23. Kinderkarneval der Kulturen“  ist gestartet. Das Motto 2019 lautet: „Den Eisbären wird's zu heiß - Retten wir das Eis!“

Vom 11. bis 21. September findet das 19. internationale literaturfestival berlin (ilb) statt. Nach dem Publikumsauftakt „Berlin liest“ gestalten 200 Autoren aus 50 Ländern ein Programm zu unterschiedlichen Themen. Ein "Spotlight Norwegen" beleuchtet die skandinavische Kinder- und Jugendliteratur.

Immer im November: Neugierige Kinder stürmen den Hörsaal und lauschen den Vorlesungen der KinderUni Lichtenberg (KUL). Echte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten Weltwissen für Kinder im Grundschulalter.

"Kinderrechte, fertig, los!" ist das Motto der diesjährigen Familiennacht in Berlin am 28. September. Über 160 Akteure beteiligen sich mit kreativen Angeboten in allen Berliner Bezirken und dem Umland.

Einkuscheln und loslesen: Am 7. November beginnen die 30. Berliner Märchentage.

Buch macht kluch. Und der Sonntag gehört den schönen Gedanken, dem vergnüglichen Austausch und dem kreativen Tun. Die Amerika Gedenkbilbliothek am Kreuzberger Blücherplatz hat dazu das passende Angebot für die ganze Familie.

Kleine Schiffe in Aktion: Auf dem Museumsteich des Deutschen Technikmuseums heißt es an vier Sonntagen im Mai, Juni, August und September „Leinen los!“. Modellbauvereine aus Berlin und Brandenburg zeigen dann ihre selbstgebauten, fernsteuerbaren Modellschiffe in voller Fahrt.

Rockkonzerte für die Jüngsten (und deren Eltern): Fernab von der Steife bestuhlter Konzertsäle oder unästhetischen Hüpfburg-Kulissen, öffnen sich tagsüber die Türen angesagter Szene-Clubs, und die Familien genießen eine Konzertlänge lang echte musikalische Erlebnisse.

Am Wochenende vom 30. und 31. Mai sowie über Pfingsten vom 8. bis 11. Juni heißt es im FEZ-Berlin FEZ MACHEN!. Geboten werden Abenteuer, Bildung, Spaß für die ganze Familie und zwar mit neuen Spielwelten, Sport und Bewegung, spannenden Geschichten im Kino, Theater und Kindermuseum und vielem mehr.

Rund 70 Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstitute und technologieorientierte Unternehmen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg öffnen am 15. Juni zwischen 17 und 24 Uhr ihre Türen zur "klügsten Nacht des Jahres". Viele Programmpunkte richten sich hierbei speziell an Kinder und Familien.