Leseförderung der besonderen Art - mit einer ausführlichen Geschichte ganz ohne Worte.

Das Krokodil Krokodrillo schläft und träumt, dass es unter Palmwedeln im Wasser treibt. Als der Wecker es aus dem Schlaf und seinen Träumen reißt, merken wir, dass es in einem Bett liegt und wie wir in einer Wohnung wohnt.

Krokodrillo

Krokodrillo öffnet die Vorhänge und geht ins Bad. Nach dem Frühstück begleiten wir Krokodrillo ins Gewimmel der Großstadt. Wir sehen es zwischen Menschen in der U-Bahn. Einige andere Tiere sind auch in der U-Bahn und in der Stadt zu sehen. Detailverliebt erleben wir einen Alltag in der Stadt mit einem charmanten Ende, das uns vielleicht erklärt, warum nicht immer alle Zootiere in ihrem Gehege zu sehen sind.

Es ist eine sehr ausführliche Geschichte, die ganz ohne Worte auskommt. Gerade deshalb ist es wunderbar zur Sprach- und Leseförderung geeignet. Die Geschichte kann immer wieder von vorne entweder neu oder mit den gleichen Worten erzählt werden, auch wenn man noch gar keine Buchstaben lesen kann.

Krokodrillo

Giovanna Zoboli / Mariachiara di Giorgio
Bohem Verlag

ISBN 978-3-95939-056-9
16,95 €
ab 5

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.