Das fünfte Abenteuer mit der wunderbaren Lehrerin Miss Braitwhistle, die doch wieder ein kleines bisschen zaubert.

Miss BraitwhistleIch freue mich, dass im Januar ein fünfter Band in der Miss-Braitwhistle-Reihe von Sabine Ludwig erschienen ist. Miss Braitwhistle ist die Lehrerin der etwas chaotischen Klasse 4a. Ein wenig erinnert sie an Mary Poppins, und weil sie manchmal ein bisschen zaubert (was sie abstreitet) hat die Klasse mit ihr schon einige wunderbare Abenteuer erlebt. Die Geschichten sind herrlich komisch, aber nicht zu weit weg vom tatsächlichen Alltag unserer Kinder. Es macht so viel Spaß, sie zu lesen, dass Kinder die Bücher gerne allein (weiter-)lesen. Obwohl das Vorlesen auch viel Spaß macht, nicht nur weil Miss Braitwhistle einen englischen Akzent hat und ihre Satzstellung nicht immer ganz richtig ist.

Im neuen Band soll eigentlich nur die vorbildliche Klasse 4b mit ihrer Lehrerin Frau Sauermann eine Klassenreise machen. Aber im letzten Moment erfährt die 4a, dass sie doch mitdarf. Alle stürzen sich auf den Prospekt von Eckis Erlebnishof. Die Kinder freuen sich auf Hüpfburgen, einen Pool und ein Maislabyrinth. Aber dort angekommen müssen sie feststellen, dass der Hof schon bessere Tage erlebt hat: Ecki ist nicht mehr da, sondern seine zwei Meter große Frau Meta führt jetzt den Hof und tut nicht viel dafür, dass es die Kinder bequem haben. Zu erleben gibt es aber eine Menge: Die Kinder sollen sich nämlich selbst versorgen. Wie gut, dass Miss Braitwhistle, die die Kinder teetrinkend auf einem Strohballen vorfinden, auch ein bisschen geerntet hat. Und wie schön, dass das Gemüse von Miss Braitwhistle so sauber aussieht. Zumindest am ersten Abend schafft es die 4a ein leckereres Essen zuzubereiten als die 4b. Im Laufe der Reise lernen die Kinder eine Menge und sogar auf die Hüpfburg kommen sie noch.

Wer Miss Braitwhistle schon kennt, freut sich über dieses neue Abenteuer. Alle anderen sollten sie unbedingt kennenlernen.

Die Schulgeschichten von Sabine Ludwig sind urkomisch. Die chaotische und etwas naive 4a stolpert immer wieder ungewollt in seltsame Situationen. Da Miss Braitwhistle sich eher im Hintergrund hält, regeln die Kinder zwar vieles allein, aber die Lehrerin ist da, wenn sie gebraucht wird steht den Kindern unkonventionell zur Seite.

Die Geschichten sind charmant und witzig, aber es werden auch Werte vermittelt, ohne dass es belehrend ist.

Sabine Ludwig: Klassenreise mit Miss Braitwhistle

Mit Illustrationen von Susanne Göhlich
Dressler Verlag
ISBN  978-3-7915-0076-8
14,00 €

Unsere Buchtipps sind Empfehlungen der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde. Der Laden liegt direkt am S-Bahnhof Botanischer Garten. Natascha, im Team verantwortlich für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, stellt an dieser Stelle jede Woche eine Neuerscheinung oder einen gut abgelagerten „Mustread“ vor.

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.