Beleidigungen, Drohungen, Verleumdungen, Nötigung - seit es eine Internetseite gibt, auf der jeder andere anonym bloßstellen darf, ist Cybermobbing das Thema Nummer Eins auf den Schulhöfen der Republik. Die Polizei rät: Nicht lange fackeln – sofort anzeigen!

Aus der Schule nach Hause – und ins Soziale Netzwerk. Laut der JIM-Studie 2010 (Jugend, Information, (Multi-)Media) suchen 71 Prozent der 12- bis 19-Jährigen mindestens mehrmals pro Woche Plattformen wie Facebook im Internet auf. Davon besuchen 59 Prozent mehrmals am Tag das eigene oder andere Profile. „Schulklassen oder ganze Schulen sind auf diese Weise miteinander vernetzt. Hänseleien und Beleidigungen finden nicht mehr nur im Klassenzimmer und auf dem Schulhof statt, sondern werden ins Internet verlagert“, heißt es auf der Seite polizei-beratung.de.

Hier finden Interessierte und Opfer viele Hinweise und Tipps zum Thema: Zahlen und Fakten, die einschlägigen Paragraphen des Strafgesetzbuches sowie Verweise auf andere Webangebote. Zunächst gilt es jedoch, folgende Empfehlungen unbedingt zu beachten:

Was tun, wenn man im Internet gemobbt wird

  • Beleidigende oder sogar bedrohliche E-Mails dürfen nicht toleriert werden. Kinder und Jugendliche sollten aber nicht direkt auf solche E-Mails oder SMS antworten, sondern Eltern und andere Vertrauenspersonen einbeziehen.
  • Vertrauen Sie sich Freunden oder Eltern an. Bei Schülern sollte auch die Schule informiert werden.
  • Bewahren Sie Beweismaterial auf: Speichern Sie die verbreiteten Bilder und beleidigende E-Mails und SMS.
  • Wenden Sie sich in schwerwiegenden Fällen sofort an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
  • Bilder und Videos, die ohne Erlaubnis des darin Gezeigten veröffentlicht werden, sollten immer wieder gelöscht werden. Die Löschung kann über den Netzwerk-Betreiber vorgenommen werden. Auch so genannte Fake-Profile (die andere im Namen des Betroffenen erstellt haben) können so ebenfalls aus dem Netzwerk entfernt werden.

www.polizei-beratung.de

mehr zum Thema auf berlin-familie:
berlin-familie.de/bildung-erziehung-betreuung/schule/889-online-befragung-cybermobbing.html
berlin-familie.de/bildung-erziehung-betreuung/schule/691-plan-mobbing.html
berlin-familie.de/bildung-erziehung-betreuung/schule/684-klassenzimmerstueck.html
berlin-familie.de/bildung-erziehung-betreuung/schule/168-anti-mobbing-fibel.html

{metatitle:Cybermobbing Schule Hilfe Unterstützung | berlin-familie.de}