Zum zweiten Mal erscheint eine Auswahl der beliebten Ohrenbär-Radiogeschichten als Buch: "Ohrenbär - Die schönsten Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen". Die 20 stimmungsvollen Ohrenbär-Abenteuer erzählen von außergewöhnlichen Dingen rund um die Weihnachtszeit.

Immer mehr Menschen nutzen Blogs, soziale Netzwerke, Foren und andere Online-Dienste. Wer sich hier sicher bewegen will, sollte auch seine Rechte und Pflichten kennen. Die EU-Initiative klicksafe und das Projekt iRights.info geben Onlinenutzern mit der neuen Broschüre Spielregeln im Internet – Durchblicken im Rechte-Dschungel wertvolle juristische Tipps an die Hand.

Ein Jugendkrimi greift mit Cybermobbing eine neue Form von Gewalt auf. Die Polizei verteilt den Film "Netzangriff" 10.000 mal in ganz Deutschland.

Die Neuauflage der Broschüre "Surfen ohne Risiko?" präsentiert erstmals geeignete und sichere Web 2.0-Angebote für Kinder.

Seit Juli gibt es das kindgerechte Videoportal www.clipklapp.de. Es bietet Kindern von acht bis 12 Jahren einzigartige Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme an Web 2.0-Angeboten im Internet – werbefrei, kostenlos und sicher.

Schulen ans Netz e. V. bietet mit der internetgestützten Datenbank "Websites für Kinder" eine medienpädagogische Orientierungshilfe an. Sie ermöglicht eine gezielte Recherche nach kind- und altersgerechten Websites, gibt Kriterien an die Hand, den (medien-)pädagogischen Nutzen einer Website einzuschätzen und hilft, sie in der pädagogischen Praxis sinnvoll einzusetzen.

Die bunt-blauen Bilder und Gedichte in Deutsch und Englisch zum Ansehen, Lesen und Vorlesen erzählen vom "Meer so blau“ und wurden erdacht von der deutsch-englischen Familie Berry-Lichtenberg aus Berlin: Sohn Peter malte zwölf starke Meeresbilder auf Bananenpapier, Mutter Franziska dichtete witzig Gereimtes und Vater David ersann humorvolle Nachdichtungen in englischer Sprache.

Buchempfehlung für junge Leser zum Thema Mauerfall. Ein wunderbares Bilderbuch für jung und alt, das sich zwischen Comic und Sachbuch bewegt. In der Rahmenhandlung erzählt ein Mädchen ihrem kleinen Bruder ihre persönlichen Erinnerungen an das Leben in der DDR und vom Fall der Mauer. Dabei schildert sie Alltägliches aus Kindersicht und dies ohne Wertung und Ostalgie.

Der zehnjährige Konrad hat es nicht leicht. Nicht nur, dass er bei seiner chaotischen allein erziehenden Mutter aufwächst, nun erfährt er auch noch, dass er als Baby von ihr vertauscht wurde. Von da an wünscht er sich nichts sehnlicher, als seine wahren Eltern zu finden.

Ein aufregender Winter im Inneren der Mongolei. Horizont, so weit man sehen kann, Schafherden und unberührte Natur. Die zwölfjährige Galshan verbringt den Winter bei ihrem Großvater und seinen Tieren in der Steppe. Galshan, die eigentlich in der Stadt wohnt, lernt von ihm, was man für das Überleben braucht.

Schatten über Ombra - das fulminante Finale der Tintenwelt-Trilogie. Es sind erst wenige Wochen vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist.

So viele Fische hat Sokwe Schimpanse schon lange nicht mehr gefangen. Sie werden ihm auf dem Markt ein schönes Sümmchen einbringen. Alle freuen sich mit ihm. Nur Hund hat anderes im Kopf. Hund will Sokwes Fische selber fressen, das Wasser tropft ihm vor lauter Gier aus dem Maul. Wie wird es ihm gelingen, an die Beute ranzukommen? Und wie reagieren die anderen Tiere der Dorfgemeinschaft?

Erwachsene würden wahrscheinlich sagen, dass Henrietta ein ganz normales kleines Mädchen ist und ein ebenso normales Leben führt. Weltentdeckerin Henrietta P. Hoppenbeek die Erste sieht das selbst ganz anders: In Wirklichkeit ist sie die Königin der langen, breiten, coolen Küste der verlorenen Socken. Mit einer wuscheligen Decke verwandelt sie ihren Hund in ein Mammut und in der Badewanne segelt sie zu unentdeckten Ländern.

Sombo lebt mit ihren Eltern und vier Geschwistern in einem kleinen afrikanischen Dorf am Fluss. Jeden Tag kocht sie ihrer Familie den Morgentee. Anschließend macht sie sich mit ihrer Freundin Wime auf den weiten Fußmarsch zur Schule. Sombo ist eine wissbegierige Schülerin und bewundert ihren Lehrer sehr.

Wenn ihre Familie nicht so anstrengend wäre, sie endlich eine Freundin fände und den Alltagskram besser geregelt bekäme, wäre das Leben für Luisa schön. Doch Luisa ist verträumt und ziemlich schusselig: Sie vergisst die Hausaufgaben oder trödelt beim Einkaufen solange, bis die Geschäfte geschlossen haben. Außerdem schießt sie gerne patzige oder genervte Kommentare ab.

Die Online-Zeitung sowieso.de ist um eine Attraktion reicher: Das bislang bestehende Lexikon der aktuellen politischen Begriffe wurde zu einem multimedialen Angebot ausgebaut. Zu jedem Begriff – von ABC-Waffen bis Zyanid – finden Kinder und jugendliche Leser nun neben den Erläuterungen der sowieso-Redaktion zahlreiche ergänzende Texte, Karten, Fotos, Videos, Audios und Spiele. Bis jetzt umfasst „A-Z“ 252 Begriffe und wird - wie gewohnt - fortlaufend ergänzt werden.

Unterkategorien

Tippgeber: Unsere Experten für's Kinderbuch


Freitags ist Büchertag bei berlin-familie. Natascha aus der Buchhandlung Schwericke in Lichterfelde stellt jede Woche ein gutes Kinderbuch vor. Sie ist eine von vier gelernten Buchhändlerinnen, die in der Moltkestraße am S-Bahnhof Botanischer Garten Bücher für den Kiez im Angebot haben.

» Weiterlesen: Tippgeber: Unsere Experten für's Kinderbuch