Sie sind berufstätig (mind.20 Std./Woche) und Elternteil eines oder mehrerer Kinder unter sechs Jahren? Dann möchten wir Sie bitten, mit der Beantwortung einer Umfrage der Wissenschaft zu helfen, dem Thema "Elternstress" auf den Grund zu gehen.

Die Wissenschaft, das ist in diesem Fall ein Team der Arbeits- und Organisationspsychologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, das sich schon seit mehreren Jahren mit den Themen Stress, Erholung und Gesundheit bei der Arbeit beschäftigt. Die Fragestellung der Forscher: Wie und wobei erholen sich berufstätige Eltern von der Arbeit, um somit langfristig ausgeglichen, zufrieden und leistungsfähig im Berufs- und Familienalltag zu bleiben? Ob und inwiefern unterscheiden sich hierbei berufstätige Eltern von kinderlosen Berufstätigen?

Teilnehmer der Studie sollen Eltern sein, die mindestens 20 Stunden pro Woche einer Erwerbstätigkeit nachgehen, keine Schichtarbeit leisten und deren jüngstes Kind noch nicht zur Schule geht. Sie beantworten fünf Arbeitstage lang vor der Arbeit, nach der Arbeit und kurz vor dem Zu-Bett-Gehen jeweils einen kurzen Online-Fragebogen (ca. 5-10 Minuten). Außerdem füllen sie einmalig einen Willkommens-Fragebogen aus (ca. 20 Minuten).

Alle Infos und Anmeldung zur Umfrage: www.erholungskompass.de