Von Henrik Bortels | Peter Unfrieds Buch "Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen" hält modernen Familien auf köstliche Weise den Spiegel vor. Selbstbewusste Kinder, die wissen was sie wollen. Danach streben doch eigentlich alle Eltern.

Peter Unfried: Autorität ist...Dumm nur, wenn die Kinder dann etwas anderes als die Eltern wollen: zum Beispiel kein Fleisch, oder Katzen, oder Heiraten. Das öffnet die Pforten in die Tiefen der täglichen Familienhölle, aus der Peter Unfried berichtet. Denn dort geht es leider nicht militärisch geradeaus, sondern eher so konsequent wie ein Flummi. Und das wissen die Kinder, in diesem Fall Penelope und ihr jüngerer Bruder Adorno, gnadenlos auszunutzen: Chips oder Schokolade? Geht nicht auch Chips und Schokolade?

Peter Unfried hält den modernen Familien den Spiegel vor. Und wer hineinschaut, muss herzhaft lachen. Die Anekdoten beschreiben auf köstliche Weise den Versuch, ein stinknormales Leben zu führen: "Wir würden unsere Kinder zeitgemäß erziehen, modern. Nicht wie diese antiautoritären, linken Schluffis von früher, das ist ja gescheitert." Und der Titel des Buches nennt bereits die Exekutive der Autorität - hier wird nicht um den Finger gewickelt, sondern Tacheles geredet.

Dieses Buch ist die richtige Lektüre für alle Eltern, die schnell erkennen werden, dass sie nicht allein sind. Und es ist das perfekte Geschenk für alle werdenden Eltern, die noch alles richtig machen wollen: "Ich war wirklich lange superentspannt, weil ich dachte, dass die Kinder ja bald größer sind und der Laden dann ganz anders läuft. Aber je größer die Kinder werden, desto größer wird auch der Wahnsinn."

Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

von Peter Unfried
Verlag: Ludwig 2012
256 Seiten, 14,99 €
eBook, 11,99 €

portofrei bestellen bei buecher.de...

eBook downloaden bei buecher.de...