Am 28. März  ist wieder Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag und Boys'Day – Jungen-Zukunftstag. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 erkunden Berufe und Studienfächer, in denen das jeweils eigene Geschlecht noch unterrepräsentiert ist.

Die Kinderuni Lichtenberg (KUL) hat eine kleine Schwester: Das Projekt KUL unterwegs will Grundschulkinder im Bezirk Lichtenberg für wichtige Themen und spannende Projekte begeistern.

Die Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen – ADAS bietet Unterstützung und Beratung für Schüler, Eltern, Lehrkräfte und alle Schulbeschäftigten, die an Berliner Schulen Diskriminierung erfahren haben.

Turnusgemäß im Januar hat der Landeselternausschuss den neuen Vorstand gewählt. Der Ausblick auf das anstehende Jahr zeigt: die Themen gehen nicht aus und werden alle am Schulleben Beteiligten noch viele Jahre beschäftigen.

Ab dem 1. Februar 2019 können alle Kinder von Wohngeld- bzw. Kinderzuschlagsbeziehern ab vollendetem 6. Lebensjahr die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen. Auf die Länge des Schulweges bzw. des Weges zur Teilhabeaktivität kommt es dann nicht mehr an.

Schüleraustausch mit Frankreich: das Deutsch-Französische Jugendwerk hat zwei Programme für Jugendliche im Angebot, die ihre Sprachkenntnisse vertiefen und Frankreich näher kennenlernen wollen. Durch die Gastfamilienidee und einen Fahrtkostenzuschuss ist der Austausch leicht finanzierbar.

Ins europäische Ausland reisen und sich gleichzeitig beruflich orientieren: Das ist während eines Auslandsjahres möglich. Neuköllner Jugendliche von Sekundar- und Gemeinschaftsschulen können sich aktuell noch bei der Kreuzberger Kinderstiftung um ein Teilstipendium für das Schuljahr 2019/2020 bewerben.

Digitalpakt jetzt! Unter dieser Überschrift haben Organisationen, einzelne Schulen und Verbände Forderungen an die Politik formuliert und im Netz veröffentlicht. Mit dabei: der Bundeselternrat.

Der Bund gewährt den Ländern in den nächsten zehn Jahren 140 Milliarden Euro zusätzlich. Und dann gibt es Streit wegen fünf Milliarden für den Digitalpakt? Das versteht doch keiner. Ein Brief an den Föderalismus.

Gesucht: Menschen in Kitas und Schulen. Die Stiftung Bildung lädt Engagierte in Bildungseinrichtungen ein, an den Chancenpatenschaften teilzunehmen. Die Patentandems erhalten vielfältige Unterstützung für ihre Ideen.

Der Lehrkräftemangel ist neben den anstehenden Schulsanierungen eines der Topthemen im Landeselternausschuss. Das Gremium hat dazu einige Forderungen an den Senat formuliert. Die Eltern haben außerdem ein Statement zu Meldeportalen von Parteien beschlossen.

Nervensägen und Bremsklötze? Oder Stimme der Vernunft bei der Vorbereitung der größten Investition in den Berliner Schulbau seit Jahrzehnten? Die Volksinitiative „Unsere Schulen“ hat fast 30.000 Unterschriften gesammelt und damit eine Anhörung im Parlament erzwungen. Jetzt ziehen die Aktivisten sogar vor das Berliner Verfassungsgericht. Währenddessen scheint der Blick für das große Ganze verloren zu gehen.

Standards, Preise, Caterer, Bioanteil… - das Schulessen ist hinlänglich ausdiskutiert, sollte man meinen. Aber was passiert eigentlich beim Essen? Wie verhalten sich Kinder und Erwachsene bei den Mahlzeiten? Wie geht es in den Grundschulen zu, wie interagieren Jugendliche? Unsere Gastautorin Lotte Rose von der Frankfurt University of Applied Sciences  hat mit Rhea Seehaus und einer Projektgruppe dazu geforscht und ein Buch darüber geschrieben.

Die Bildungsverwaltung hat im Sommer etliche Änderungen im Schulgesetz auf den Weg gebracht. Der Gesetzentwurf soll demnächst vom Parlament beschlossen werden. Wir stellen die wichtigsten Neuerungen vor.

Schüleraustausch ist für viele ein Highlight des Schullebens: einige Monate oder ein ganzes Jahr raus von zu Hause, über Grenzen oder Ozeane. Die Stiftung Völkerverständigung hat sich zum Ziel gesetzt, Hilfestellung bei der Wahl des Anbieters zu geben: Internetportale und Messen in ganz Deutschland sollen einen Überblick über den Markt bieten.