Selbermachen mit digitalen Werkzeugen: Die gemeinnützige Organisation „Junge Tüftler“ bietet Workshops für Kinder, Projekttage für Schulen und Fortbildungen für Pädagogen.

In den Makeathons beispielsweise sollen Kinder und Jugendliche ihre Ideen in Form von Prototypen darstellen. Ganz nach dem Motto "Der beste Weg etwas Neues zu lernen ist etwas selbst zu bauen und zu gestalten". Dabei kommen digitale Werkzeuge wie MakeyMakey, Calliope mini, EV3 sowie analoge Materialien (Schere, Stift, Papier), aber auch innovative Methoden und Techniken wie Virtual Reality, 3D-Druck und Laser Cutter zum Einsatz.

Calliope mini pixabay it 2405954 640Calliope mini | Bild von redcctshirt auf Pixabay

Projekttage für Kinder ab der 3. Klasse finden entweder in der Schule statt oder in den Räumlichkeiten der Jungen Tüftler in Kreuzberg. Innerhalb dieses ganztägigen Workshops lernen Kinder und Jugendliche ihre eigenen Lösungsvorschläge zu entwickeln und diese in funktionale Prototypen umzusetzen. Dabei erfahren sie, wie die Potenziale der Digitalisierung sinnstiftend eingesetzt werden können und erwerben ganz nebenbei wichtige Grundlagen der Informatik und Elektronik.

Tüftelkurse vor Ort in Bibliotheken, Schulen, Medienzentren, Jugendzentren, Museen, FabLabs: In wöchentlich stattfindenden Kursen werden Kinder von  geschulten Mentoren begleitet und entdecken spielerisch verschiedene Tüfteltechnologien. So können an den acht Terminen kreative eigene Projektideen umgesetzt werden.

Die Camps reichen von 2-tägigen Events bis zu Veranstaltungen, die eine gesamte Woche umfassen. Es können entweder kleine Gruppen oder auch eine große Anzahl an Teilnehmenden mitmachen.

Fortbildungen und Beratungsangebote richten sich an Pädagogen und Schulleitungen.

Ab September gibt es auch regelmäßige Workshops im Futurium.

Aktuelle Termine finden sich hier.

Alle Infos: junge-tueftler.de

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin)

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, werfen Sie etwas in unseren Hut. Nur mit Ihrer Unterstützung ist es möglich, berlin-familie.de zu betreiben.